Die Nutzung der Inhalte ist kostenlos, es gelten jedoch Nutzungsbeschränkungen. Bitte besuchen Sie unsere FAQ für die Nutzungsbedingungen.
Wenn Sie auf den Download/Embed klicken, bestätigen Sie, dass Sie die Nutzungsbedingungen gelesen haben und respektieren werden.
Download

Dezember 2017

ÖVP-Bundesparteiobmann Sebastian Kurz (r) und FPÖ-Bundesparteiobmann Heinz-Christian Strache am 16.12.2017 in Wien (Österreich) im Rahmen der Präsentation des Koalitionspakts und des Koalitionsabkommens. Foto: Roland Schlager/APA/dpa
ÖVP-Bundesparteiobmann Sebastian Kurz (... […]

Kein «Öxit»: Österreichs neue Regierung bekennt sich zu EU

Sieben Wochen wurde verhandelt – nun steht die Koalition von Konservativen und Rechtspopulisten in Österreich. Die Parteien wollen Verkrustungen im System aufbrechen und Steuern senken.
Ein Mann mit Hut, Zigarre und Geldscheinen im Jackett, steht am 28.09.2016 auf dem Schlossplatz in Stuttgart (Baden-Württemberg) vor einem Schild der Deutschen Steuer-Gewerkschaft mit der Aufschrift "Steueroase". (zu dpa «EU setzt 17 Gebiete auf schwarze Liste der Steueroasen» vom 05.12.2017) Foto: Silas Stein/dpa/Archiv
Ein Mann mit Hut, Zigarre und Geldschein... […]

EU stellt Steueroasen an Pranger – Tempo bei Steuerregeln

Einfachere Steuerregeln für Online-Händler, stärkere Besteuerung von Internetkonzernen. Die EU-Finanzminister haben bei ihrem letzten Treffen des Jahres Ergebnisse präsentiert. Im Mittelpunkt stand aber eine schwarze Liste für Steueroasen.
ARCHIV - Ein Mann demonstriert am 30.09.2017 am Midland Hotel in Manchester (Großbritannien) vor dem Parteitag der britischen Konservativen gegen den Brexit. Auf seinem T-Shirt steht geschrieben «Stoppt Brexit». (zu dpa "Umfrage: Mehr als die Hälfte der Briten will nun doch in EU bleiben" vom 17.12.2017) Foto: Peter Byrne/PA Wire/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
ARCHIV - Ein Mann demonstriert am 30.09.... […]

Umfrage: Mehr als die Hälfte der Briten will nun doch in EU bleiben

Dürften die Briten nochmals über den Brexit abstimmen, blieben sie einer Umfrage zufolge in der EU. Zudem droht mit der zweiten Verhandlungsphase in Brüssel neuer Ärger: Es geht um die geplante Übergangsphase. Auch Drohungen machen den Abgeordneten zu schaffen.
ARCHIV - ILLUSTRATION - Eine Zwei-Euro Münze, aufgenommen am 21.05.2010 in Düsseldorf. Während in den USA die Wirtschaft lahmt und das Polit-Chaos kein Ende nimmt, rappeln sich die Euro-Länder auf. Das treibt den Wert des Euro immer weiter nach oben. (zu dpa "Von wegen «künstlich schwach»: EZB schickt Euro auf Höhenflug" vom 21.07.2017) Foto: Julian Stratenschulte/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
ARCHIV - ILLUSTRATION - Eine Zwei-Euro M... […]

Großer Wurf oder Rohrkrepierer? Brüssel präsentiert Euro-Visionen

Die europäische Finanzkrise ist offiziell ausgestanden, nun geht es darum, Europa für künftige Krisen zu wappnen. Die EU-Kommission legt dazu eine Reihe von Ideen vor.
ARCHIV - Jean-Claude Trichet, Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB), beantwortet auf der Pressekonferenz der EZB in Frankfurt am Main am 08.09.2011 die Frage einer Journalistin. (zu dpa: "«Monsieur Euro» Trichet auch im Ruhestand auf der Weltbühne" vom 13.12.2017) Foto: Boris Roessler/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
ARCHIV - Jean-Claude Trichet, Präsident... […]

«Monsieur Euro» Trichet auch im Ruhestand auf der Weltbühne

Er steuerte den Euro durch die Finanzkrise - und brach dabei manches Tabu der Geldpolitik. Noch heute zieht Jean-Claude Trichet an vielen Orten die Fäden.
Eine Biene sammelt am 12.10.2017 Pollen von einer Blüte auf dem Weingut Schloss Wackerbarth in Radebeul (Sachsen). Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/ZB +++(c) ZB-FUNKREGIO OST - Honorarfrei nur für Bezieher des ZB-Regiodienstes+++
Eine Biene sammelt am 12.10.2017 Pollen ... […]

Schädliche Wirkung auf Bienen: Werden bestimmte Insektizide verboten?

Für Landwirte wichtig, für Bienen giftig: Nach Glyphosat stehen mit den Neonicotinoiden wieder Pestizide auf dem Prüfstand. Die EU-Kommission will strengere Regeln für den Einsatz der Insektizide.