Webgrafik

ARCHIV - 06.06.2017, Thailand, Bangkok: Plastikmüll liegt am Strand von Ko Sih Chang, einer Insel im Golf von Thailand. Papst Franziskus hat am 01.09.2018 die Menschen dazu aufgerufen, das Meer nicht mit Plastik zu vermüllen. (zu dpa «Papst: Meer darf nicht mit Plastik vermüllt werden») Foto: Christoph Sator/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
ARCHIV - 06.06.2017, Thailand, Bangkok: […]

Was das Verbot von Einwegplastik bringt – und was nicht

In ganz Europa bejubeln Umweltschützer, dass Besteck und Teller, Trinkhalme und Haltestäbchen für Luftballons bald nicht mehr aus Wegwerf-Plastik gemacht sein dürfen. Die Regelung hat allerdings ihre Grenzen - und der Kampf gegen Müllberge geht weiter.
02.10.2018, Frankreich, Paris: Beim Internationalen Automobilsalon Paris ist am 1. Pressetag an einem Diesel Audi A6 50 TDI Quattro der Tankeinfüllstutzen für Diesel sowie der AdBlue Einfüllstutzen zu sehen. Foto: Uli Deck/dpa
02.10.2018, Frankreich, Paris: Beim Inte […]

Abgasreinigung bei Dieselfahrzeugen

Die Industrie will den Ausstoß von Stickoxiden beim Diesel durch moderne Katalysatoren-Technik eindämmen. Eine Möglichkeit ist etwa die Beimischung des harnstoffhaltigen AdBlue. Doch wie funktioniert das genau?
ARCHIV - 06.06.2017, Thailand, Bangkok: Plastikmüll liegt am Strand von Ko Sih Chang, einer Insel im Golf von Thailand. Papst Franziskus hat am 01.09.2018 die Menschen dazu aufgerufen, das Meer nicht mit Plastik zu vermüllen. (zu dpa «Papst: Meer darf nicht mit Plastik vermüllt werden») Foto: Christoph Sator/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
ARCHIV - 06.06.2017, Thailand, Bangkok: […]

Das Plastik dieser Welt

Die Grafik zeigt in einem Flowchart den Verbleib allen hergestellten Plastiks zwischen 1950 und 2015
Niedersachsen, Borkum: Die Aufnahme zeigt den Offshore-Windenergiepark Riffgat, rund 10 Kilometer vor der ostfriesischen Insel Borkum (Niedersachsen). Foto: Ingo Wagner/dpa
Niedersachsen, Borkum: Die Aufnahme zei […]

Neue Technik macht weniger Lärm beim Bau von Windrädern

Beim Bau neuer Windparks auf hoher See entsteht enormer Lärm, wenn man die Fundamente der Windräder in den Meeresboden rammt. Eine neue Technik könnte dieses Problem lösen, das Schweinswale und andere Meeresbewohner belastet. ​Ein Modell für Europa?
ARCHIV - Eine Europafahne weht am 01.02.2016 in Schengen (Luxemburg) über dem Denkmal für den Abschluss des Schengenabkommens. An der Mosel-Esplanade erinnern 3 Stahlstelen an die Unterzeichnung der Schengener Abkommen im Jahr 1985 und 1990. Kanzlerin Merkel ist prinzipiell offen für eine Ausdehnung des sogenannten Schengen-Raums auf alle EU-Staaten. Zwischen den Ländern des Schengener Abkommens gibt es im Normalfall keine Grenzkontrollen mehr. Foto: Julien Warnand/EPA/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
ARCHIV - Eine Europafahne weht am 01.02. […]

Das Schengener Abkommen

Im Jahr 1984 einigten sich Frankreich und Deutschland darauf, ihre gemeinsamen Grenzen schrittweise abzubauen. Noch im selben Jahr schlossen sich Belgien, Luxemburg und die Niederlande an.
Mehr laden
Fail to load posts. Try to refresh page.