Die Nutzung der Inhalte ist kostenlos, es gelten jedoch Nutzungsbeschränkungen. Bitte besuchen Sie unsere FAQ für die Nutzungsbedingungen.
Wenn Sie auf den Download/Embed klicken, bestätigen Sie, dass Sie die Nutzungsbedingungen gelesen haben und respektieren werden.
Download

#Donald Tusk

ARCHIV - 20.10.2018, Großbritannien, London: "Its Time to Exit Brexit !" steht auf einem Schild, das Teilnehmer der Demonstration für ein zweites Brexit-Referendum halten. Das oberste EU-Gericht entscheidet am kommenden Montag über die Möglichkeit eines britischen Rückziehers beim geplanten EU-Austritt. (zu dpa "EuGH entscheidet Montag über Chance für britischen Brexit-Rückzieher" am 06.12.2018) Foto: Louise Wateridge/ZUMA Wire/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
ARCHIV - 20.10.2018, Großbritannien, Lo... […]

EuGH: Großbritannien könnte Brexit einseitig stoppen

Der Exit vom Brexit ist noch ohne Weiteres möglich, entscheiden die obersten EU-Richter in Luxemburg. Das dürfte den Gegnern des EU-Austritts vor der entscheidenden Abstimmung im britischen Parlament Rückenwind geben.
Hungarian Prime Minister Viktor Orban addresses his supporters in Budapest, Hungary, Sunday, April 8, 2018. Preliminary results show populist Hungarian Prime Minister Viktor Orban has easily won a third consecutive term and his Fidesz party has regained its super majority in the parliamentary election. (ANSA/AP Photo/Darko Vojinovic) [CopyrightNotice: Copyright 2018 The Associated Press. All rights reserved.]
Hungarian Prime Minister Viktor Orban ad... […]

Nach der Ungarn-Wahl: Wie weiter mit Orban in Europa?

Seit 2010 hadert die Europäische Union mit Orbans nationalistischer Wende in Ungarn. Kritiker spekulierten sogar über einen Rauswurf des Landes. Kommt es zum Bruch?
Thüringen, Erfurt: Die Flaggen der Mitgliedsstaaten der EU, auch von Großbritannien, sind zusammen mit der EU-Flagge auf einem Tisch im Europäischen Informationszentrum aufgestellt. Foto: Jens Kalaene/dpa/dpa-Zentralbild
Thüringen, Erfurt: Die Flaggen der Mitg... […]

Von Geld, Macht und Hinterzimmern: Worum es beim EU-Sondergipfel ging

Am Freitag haben die 27 bleibenden EU-Länder beim Sondergipfel in Brüssel beraten. Haushalt? Wahlen? Die Themen kommen erstmal harmlos daher. Aber sie haben es in sich.