Die Nutzung der Inhalte ist kostenlos, es gelten jedoch Nutzungsbeschränkungen. Bitte besuchen Sie unsere FAQ für die Nutzungsbedingungen.
Wenn Sie auf den Download/Embed klicken, bestätigen Sie, dass Sie die Nutzungsbedingungen gelesen haben und respektieren werden.
Download

#Ema

Ugur Sahin und Özlem Türeci, die Gründer des Mainzer Corona-Impfstoff-Entwicklers Biontech, stehen am Ende einer im Internet übertragenen Preisverleihung des Axel Springer Awards an das Forscherehepaar zusammen. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa
Ugur Sahin und Özlem Türeci, die Grün... […]

Biontech und Pfizer produzieren an Omikron angepassten Impfstoff

Das Mainzer Unternehmen geht von einer anhaltend großen Nachfrage nach seinem Corona-Vakzin aus. Bereits im März könnte eine auf die neu aufgetauchte Virusvariante zugeschnittene Version bereitstehen. Die Entscheidung darüber steht bei den Behörden noch aus.
Didier Reynders, EU-Justizkommissar, spricht während einer Pressekonferenz zum Corona-Zertifikat im EU-Hauptquartier. Rechtzeitig vor der Sommersaison haben sich die EU-Länder und das EU-Parlament auf Details eines europaweiten Zertifikats zum Nachweis von Corona-Impfungen, -Tests und überstandenen Corona-Erkrankungen geeinigt. Foto: Christophe Licoppe/European Commission/dpa
Didier Reynders, EU-Justizkommissar, spr... […]

EU-weites Covid-Zertifikat soll Reisen in Europa erleichtern

Künftig sollen Corona-Impfungen ganz einfach nachgewiesen werden können: Schnell einen QR-Code auslesen und schon sind Geimpfte etwa von einer Quarantäne befreit. Das Prinzip klingt simpel - in der Praxis muss sich das neue EU-Corona-Zertifikat aber noch beweisen.
ILLUSTRATION - Eine Flüssigkeit tropft aus der Kanüle einer Spritze. Die Mainzer Firma Biontech und der US-Pharmariese Pfizer haben bei der Europäischen Arzneimittel-Agentur (Ema) die Zulassung für ihren Corona-Impfstoff in der EU beantragt. Der Antrag auf eine bedingte Marktzulassung sei am Montag eingereicht worden, teilten Biontech und Pfizer am Dienstag mit. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
ILLUSTRATION - Eine Flüssigkeit tropft ... […]

Alle Augen auf die Ema: So prüft die EU-Behörde die Corona-Impfstoffe

Jetzt geht es Schlag auf Schlag: Die ersten Pharmafirmen möchten von der EU die Erlaubnis für ihren Corona-Impfstoff. Wie läuft die Zulassung ab und wann kann schließlich geimpft werden?
ARCHIV - 13.03.2020, Belgien, Brüssel: HANDOUT - EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen spricht bei einer Pressekonferenz zur Corona-Krise. EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat einen europäischen Plan für Kurzarbeitergeld in der Corona-Krise angekündigt. (Zu dpa «Von der Leyen kündigt europäischen Plan für Kurzarbeitergeld an») Foto: Etienne Ansotte/Europäische Kommission/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits +++ dpa-Bildfunk +++
ARCHIV - 13.03.2020, Belgien, Brüssel: ... […]

Leyen: 3000 Covid-Tote am Tag – aber Licht am Ende des Tunnels

Die EU-Kommission hat sich Verträge mit sechs Impfstoff-Firmen gesichert. Die ersten europäischen Bürger können laut Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen voraussichtlich bereits im Dezember geimpft werden.
26.01.2019, Irland, Dundalk: Als Grenzschutzbeamte verkleidete Schauspieler stehen an einem symbolischen Kontrollpunkt, um die derzeitigen Brexitverhandlungen zu kritisieren. Die Protestaktion war Teil einer Demonstration gegen zukünftige Grenzkontrollen. Foto: Brian Lawless/PA Wire/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
26.01.2019, Irland, Dundalk: Als Grenzsc... […]

Zwei Monate vor Brexit: Appelle zur Wahrung des Friedens in Irland

Die Nerven liegen blank: in Nordirland, bei Unternehmen und im Londoner Parlament. Dort versucht man mit Tricks, das Schlimmste am kommenden Dienstag zu verhindern - den gefürchteten «No Deal».
Der Neubau der Europäischen Zentralbank (EZB) hebt sich im Ostend der Mainmetropole Frankfurt am Main (Hessen) vor den Hochhäusern der Bankenstadt ab. Foto: Boris Roessler/dpa
Der Neubau der Europäischen Zentralbank... […]

Weg aus London, aber wohin? EU startet Vergabeverfahren für Agenturen

Zumindest für zwei europäische Städte dürfte der Brexit eine lukrative Angelegenheit werden. Weil die EU-Arzneimittelagentur und die Bankenaufsichtsbehörde aus Großbritannien abgezogen werden, braucht es neue Standorte. Haben die deutschen Bewerbungen Chancen?