# EU-Kommission

Ursula von der Leyen (CDU), Bundesverteidigungsministerin, steht bei einem Festakt zur Verabschiedung von Soldatinnen und Soldaten in Auslandseinsätze im Niedersächsischen Landtag.
Ursula von der Leyen (CDU), Bundesvertei […]

Von der Leyens Europa: Kandidatin skizziert politische Leitlinien

Die Mehrheit für die Wahl zur EU-Kommissionschefin ist für Ursula von der Leyen längst nicht sicher. Deshalb wirbt sie im Europaparlament für sich und ihre europapolitischen Ziele.
ARCHIV - 06.06.2018, Baden-Württemberg, Rottweil: Die Facebook-App ist auf dem Bildschirm eines iPhones zu sehen. (zu dpa "Anwalt: Erben erwirken Zwangsgeldbeschluss gegen Facebook" vom 23.02.2019) Foto: Silas Stein/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
ARCHIV - 06.06.2018, Baden-Württemberg, […]

Facebook und Google müssen mehr gegen Fake News tun

Die EU-Kommission sieht noch Verbesserungsbedarf bei den Bemühungen großer Internet-Firmen, gegen Fake News vorzugehen. Facebook, Twitter und Co. hatten im September einen Verhaltenskodex unterzeichnet.
ARCHIV - 10.08.2011, Nordrhein-Westfalen, Köln: Solar-Module stehen im Energie-Park Nordeifel. Das Bundesamt für Naturschutz (BfN) stellt seinen «Erneuerbare Energien Report» vor, der sich mit der Frage befasst, wie der Ausbau Erneuerbarer Energien so gelingen kann, dass Natur- und Klimaschutz weitestgehend in Einklang gebracht werden. Foto: Oliver Berg/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
ARCHIV - 10.08.2011, Nordrhein-Westfalen […]

EU stärkt emissionsarme Investments

Die EU führt klare Kriterien für grüne Investments ein. Künftig soll ein «Paris-Label» Investments kennzeichnen, die mit dem Klimaabkommen im Einklang stehen.
ARCHIV - 09.11.2018, Finnland, Helsinki: Lotta Backlund, TV-Produzentin und Mutter einer neunjährigen Tochter, sitzt im Café «Engel» und spricht über Europa. (zu dpa-Story "Auf einen Kaffee mit Europa:" vom 21.02.2019) Foto: Henri Vogt/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
ARCHIV - 09.11.2018, Finnland, Helsinki: […]

Auf einen Kaffee mit Europa: Wie finden Sie eigentlich die EU?

Ende Mai ist Europawahl. EU-Politiker sprechen von Schicksalstagen. Aber wie sehen das Bürger und Bürgerinnen? Eine schwierige Geschichte von Verständnis, Unverständnis und Missverständnissen - aufgezeichnet an den Grenzen und im Zentrum der Union.