Die Nutzung der Inhalte ist kostenlos, es gelten jedoch Nutzungsbeschränkungen. Bitte besuchen Sie unsere FAQ für die Nutzungsbedingungen.
Wenn Sie auf den Download/Embed klicken, bestätigen Sie, dass Sie die Nutzungsbedingungen gelesen haben und respektieren werden.
Download

#Europa

Geflüchtete Ukrainer gehen nach ihrem Grenzübertritt von Schehyni in der Ukraine nach Medyka in Polen. Zahlreiche Ukrainer verlassen nach Militäraktionen Russlands auf ukrainischem Staatsgebiet das Land.
Geflüchtete Ukrainer gehen nach ihrem G... […]

Der Krieg in der Ukraine eskaliert. Wie reagiert Europa?

Die Angriffe der russischen Armee werden immer brutaler. Der Osteuropaexperte Dr. Stefan Meister rechnet mit einer weiteren Eskalation.
Zwei Soldaten sichten eine Karte im Rahmen einer Übung eines simulierten Gefechts am Computer für die Nato-Einsatzgruppe im Gefechtssimulationszentrum des Heeres in Wildflecken (Landkreis Bad Kissingen). Deutschland übernimmt nach Angaben der Bundeswehr mit der Panzergrenadierbrigade 37 im kommenden Jahr die Führung der schnellen Eingreiftruppe der Nato.
Zwei Soldaten sichten eine Karte im Rahm... […]

EU bekommt neue Eingreiftruppe – Deutschland bietet Soldaten an

Schon vor dem Krieg in der Ukraine arbeitete die EU an einem neuen sicherheitspolitischen Konzept. Nun geht es schnell. Bis 2025 soll eine neue Eingreiftruppe stehen. Wird Europa dadurch militärisch handlungsfähiger?
dpatopbilder - 12.03.2022, Moldau, Palanca: Geflüchtete aus der Ukraine gehen am Grenzübergang in Palanca in Richtung Moldau. Außenministerin Annalena Baerbock besuchte am selben Tag den Grenzübergang, um sich über die Lage der Geflüchteten zu informieren. Im Zentrum ihrer Gespräche in Moldau steht der Krieg in der Ukraine und die Lage der Flüchtlinge in dem Land. Foto: Michael Kappeler/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
dpatopbilder - 12.03.2022, Moldau, Palan... […]

Wie die östlichen «Flüchtlingsverweigerer» zu Helfern werden

Fast drei Millionen Menschen sind schon aus der Ukraine geflohen - viele von ihnen nach Polen, Tschechien, die Slowakei oder Ungarn. Die große Hilfsbereitschaft der einstigen Quoten-Gegner überrascht viele. Doch ist sie auch nachhaltig?
Ein Manometer zeigt den Druck im Erdgasnetz auf dem Gelände des Untergrund-Gasspeichers der VNG AG an. Die Speicheranlage kombiniert die Speichertypen Kavernen- und Porenspeicher. Hierbei wird das Gas entweder in großen Hohlräumen (Kavernen) im Salzstock oder in porösem Gestein gespeichert. Der Füllstand aller Speicheranlagen der Firma liegt bei jahreszeittypischen 25 Prozent. Ein kurzfristiger Lieferstopp von russischem Gas wäre aus Sicht von Wissenschaftlern für die deutsche Volkswirtschaft handhabbar. Dafür müsste aber vermehrt Flüssiggas auf dem Weltmarkt beschafft werden. (zu dpa «Leipzigs Energieversorger: Sind trotz Gas-Krise auf richtigem Weg») +++ dpa-Bildfunk +++
Ein Manometer zeigt den Druck im Erdgasn... […]

Wie viel Gas kommt aus Russland?

Der Anteil nationaler Gasimporte aus Russland liegt in einigen EU-Ländern bei über 50%. Wie dies in den einzelnen Mitgliedsstaaten aussieht, zeigt diese Interaktive Karte. Darüber hinaus bietet die Grafik eine Übersicht über die wichtigsten Gas-Pipelines von Russland nach Europa.
The heads of state and government of the European Union EU sit together at an informal two-day meeting at the Palace of Versailles. The topic is the current development after the Russian attack on Ukraine.
The heads of state and government of the... […]

Wie geeint ist die EU nach fast drei Wochen Krieg in der Ukraine?

Entschlossen wie nie, so präsentierte sich die EU am Beginn des russischen Kriegs gegen die Ukraine. Doch nun zeigt ein Gipfel inVersailles: Die Spannungen unter den Mitgliedstaaten nehmen zu.
Frans Timmermans, geschäftsführender Vizepräsident der Europäischen Kommission. Foto: Fred Marvaux/EU Parliament/dpa
Frans Timmermans, geschäftsführender V... […]

EU soll russische Gasimporte bis Ende 2022 um zwei Drittel reduzieren

Wegen des Krieges in der Ukraine will die EU von ihrem größten Energielieferanten Russland loskommen. Dafür soll die Energiewende beschleunigt und Gas anderswo besorgt werden. Die Versorgung im nächsten Winter wäre ohne russisches Gas trotzdem nicht gesichert.
Wolodymyr Selenskyj, Präsident der Ukraine, ist während einer Plenarsitzung des Europäischen Parlaments über die Invasion in der Ukraine auf einem Fernsehbildschirm zu sehen. Die Europäische Union zeigt sich offen für den Beitrittswunsch der von Russland attackierten Ukraine. Allerdings werde dies «ein langer Weg», sagte EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen am 01.03.2022 im Europaparlament. Foto: picture alliance/dpa/BELGA | Jonas Roosens
Wolodymyr Selenskyj, Präsident der Ukra... […]

Ukraine auf dem Weg in die EU? Wird dauern, sagt Brüssel

Gezeichnet vom russischen Angriff auf sein Land fordert Präsident Selenskyj eindringlich Unterstützung: Die Ukraine will in die Europäische Union. Damit ist Brüssel in der Zwickmühle.
ARCHIV - 29.04.2021, Mecklenburg-Vorpommern, Lubmin: Molchstation, Rohrsysteme und Absperrvorrichtungen in der Gasanlandestation von Nord Stream 2. So sieht die Anlage am Ende der Gasleitung Nord Stream 2 aus. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa - Nutzung nur nach vertraglicher Vereinbarung - Honorarfrei nur für Bezieher des Dienstes dpa-Nachrichten für Kinder +++ dpa-Nachrichten für Kinder +++
ARCHIV - 29.04.2021, Mecklenburg-Vorpomm... […]

Klare Kante gegen Putin: Scholz lässt Nord Stream 2 fallen

Es ist eine der wichtigsten außenpolitischen Entscheidungen Deutschlands der jüngsten Zeit: Kanzler Scholz legt die Pipeline Nord Stream 2 auf Eis. Damit zeigt er klare Kante gegen Putin - und trägt zur Einheit des Westens bei.
Europaflaggen vor dem Sitz der EU-Kommission.
Europaflaggen wehen vor dem Sitz der EU-Kommission. Der Europäische Gerichtshof hat eine neue Regelung zur Ahndung von Verstößen gegen die Rechtsstaatlichkeit in der EU für rechtens erklärt. Nun müsste sie Schritte gegen Ungarn und Polen einleiten. Foto: Zhang Cheng/XinHua/dpa
Europaflaggen wehen vor dem Sitz der EU-... […]

Schlappe für Ungarn und Polen: EU darf Rechtsstaatlichkeit erzwingen

Ungarn und Polen wehren sich gegen ein neues EU-Instrument, mit dem Rechtsstaatssündern Geld gekürzt werden kann. Laut EuGH ist der Mechanismus rechtens. Nun müsste die Kommission handeln.