Die Nutzung der Inhalte ist kostenlos, es gelten jedoch Nutzungsbeschränkungen. Bitte besuchen Sie unsere FAQ für die Nutzungsbedingungen.
Wenn Sie auf den Download/Embed klicken, bestätigen Sie, dass Sie die Nutzungsbedingungen gelesen haben und respektieren werden.
Download

#Handel

01.03.2018, Niedersachsen, Salzgitter: Mitarbeiter in Schutzkleidung arbeiten auf dem Gelände der Salzgitter AG am Hochofen. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Archiv
01.03.2018, Niedersachsen, Salzgitter: M... […]

EU und USA wenden Eskalation im Handelskonflikt ab

Kaum jemand hätte beim Besuch von EU-Kommissionschef Juncker bei US-Präsident Trump mit einem Erfolg gerechnet. Doch dann gelingt beiden ein Durchbruch im Handelsstreit. Trump spricht von einem «großen Tag» - die Bundesregierung ist hoch erfreut.
22.07.2018, Argentinien, Buenos Aires: Steven Mnuchin, US-Finanzminister, spricht auf seiner Abschluss-Pressekonferenz nach dem Treffen der G20-Finanzminister und Notenbankchefs. Angesichts des Handelskonflikts zwischen den USA, China und der EU haben die wichtigsten Industrie- und Schwellenländer vor Gefahren für die Weltwirtschaft gewarnt. Foto Claudio Santisteban/dpa
22.07.2018, Argentinien, Buenos Aires: S... […]

USA und EU wollen freieren Handel – allerdings zu ihren Bedingungen

Der große Wurf ist bei der Konferenz der G20-Finanzminister in Buenos Aires nicht gelungen. USA und EU beteuern ihre Gesprächsbereitschaft, aber keiner bewegt sich.
13.07.2018, USA, Texas, Waco: Ein Arbeiter bereitet in einem Werk den Versand von Stahlrohren vor. Die EU führt am 19.07.2018 Sonderabgaben auf Stahlprodukte ein, um europäische Hersteller vor schwerwiegenden Marktverzerrungen durch die neuen US-Zölle zu schützen. Der Zusatzzollsatz in Höhe von 25 Prozent werde auf Importe fällig werden, die wegen der US-Zölle zusätzlich in die EU kommen, teilte die EU-Kommission am 18.07.2018 mit. Foto: Rod Aydelotte/Waco Tribune-Herald/dpa
13.07.2018, USA, Texas, Waco: Ein Arbeit... […]

Wegen US-Zöllen: EU führt eigene Schutzzölle auf Stahlprodukte ein

Die neuen US-Zölle zeigen die befürchteten Nebenwirkungen. In der EU gibt es erste Anzeichen für eine «Stahlschwemme» aus Ländern wie China. Nun wird mit Schutzzöllen gegengesteuert.
17.07.2018, Japan, Tokio: Jean-Claude Juncker (l), Präsident der Europäischen Kommission, gibt Donald Tusk (r), Präsident des Europäischen Rates, nach der Unterzeichnung eines gemeinsamen Freihandelsabkommens die Hand. Dazwischen steht Shinzo Abe, Premierminister von Japan. Das Freihandelsabkommen soll den bisherigen Planungen zufolge spätestens im Herbst 2019 in Kraft treten.
17.07.2018, Japan, Tokio: Jean-Claude Ju... […]

Abkommen gegen Abschottung: EU und Japan gründen Freihandelszone

Eigentlich wollte die EU mit den USA die größte Freihandelszone der Welt aufbauen. Doch seit in Washington Donald Trump herrscht, ist daran nicht mehr zu denken. Nun gibt es ein anderes «historisches Abkommen».
ARCHIV - 25.05.2017, Belgien, Brüssel: US-Präsident Donald Trump kommt ins EU-Hauptquartier zu einem Gespräch mit EU-Spitzenvertretern. Trump hat in einem scharfen Angriff die Europäische Union bezüglich ihrer Handelspraktiken mit China verglichen. Foto: Wiktor Dabkowski/dpa
ARCHIV - 25.05.2017, Belgien, Brüssel: ... […]

EU-Kommission erwartet wegen Trump schwächeres Wirtschaftswachstum

Nach Jahren der Krise kam Europas Wirtschaft gerade erst richtig in Gang. Nun sieht die EU-Kommission wieder Abwärtsrisiken. Der Grund dafür findet sich jenseits des Atlantiks.
12.06.2017, Bremen, Bremerhaven: Neuwagen von Mercedes-Benz stehen am auf einem Autoterminal zur Verschiffung bereit. Der weltweite Handelsstreit um die Sonderzölle von Präsident Trump auf Importe in die USA eskaliert weiter. Foto: Ingo Wagner/dpa
12.06.2017, Bremen, Bremerhaven: Neuwage... […]

EU: US-Autozölle würden Milliardenschaden in den USA verursachen

US-Präsident Trump lässt wenig Zweifel daran, dass er Zusatzzölle auf importierte Autos will - vor allem auf Luxuswagen aus Deutschland. Doch das könnte sich als Bumerang erweisen, meint die EU.
Eine Europaflagge weht am 06.07.2015 auf dem Dach des Deutschen Bundestages, dem Reichstagsgebäude, in Berlin vor dunklen Wolken. Nach dem deutlichen "Nein" der Griechen zu den Sparvorgaben der internationalen Geldgeber steuert die EU auf neue Gespräche zur Lösung der Schuldenkrise zu. Bundeskanzlerin Merkel will am Montagabend in Paris mit dem französischen Präsidenten Hollande über die Konsequenzen aus dem griechischem Referendum beraten. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa
Eine Europaflagge weht am 06.07.2015 auf... […]

Am Scheideweg: Was Deutschland an Europa hat

Zerbricht Europa? Die Regierungskrise in Deutschland ist bedrohlich, aber Europa driftet nicht nur beim Thema Flüchtlinge auseinander. Überall haben Rechtspopulisten und EU-Kritiker Zulauf. Dabei bleiben die vielen Vorteile der Union außer Acht - gerade in Deutschland.
KOMBO - Erdnussbutter (oben links) und US-amerikanischer Whiskey (unten rechts, beides aufgenommen am 14.03.2018 in einem Supermarkt in Hamburg), eine Harley-Davidson (unten links, aufgenommen am 21.06.2016 in Hamburg) und ein Knopf mit der Aufschrift «Levi Strauss & Co- SFCAL» an einer Jeans (aufgenommen am 23.02.2014 in München). Im Handelsstreit mit den USA schraubt die EU die Zölle auf amerikanische Produkte wie Whiskey, Jeans und Motorräder ab 22.06.2018 nach oben. Foto: Christian Charisius/dpa
KOMBO - Erdnussbutter (oben links) und U... […]

Whiskey, Jeans und Co – EU-Vergeltungszölle auf US-Produkte in Kraft

Lange hat die EU es mit besonnener Diplomatie versucht, jetzt kommt der Gegenschlag: Für bestimmte US-Importe gelten ab sofort Sonderzölle. Das könnte auch die europäischen Verbraucher treffen.