#Innenpolitik

ARCHIV - 09.03.2016, Griechenland, Mitilini: Flüchtlinge kommen in einem Schlauchboot aus der Türkei auf der griechischen Insel Lesbos in der Nähe der Hafenstadt Mitilini (Mytilini) an. (zu dpa «Flüchtlinge im Mittelmeer - Griechenland wieder im Fokus») Foto: Kay Nietfeld/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
ARCHIV - 09.03.2016, Griechenland, Mitil... […]

Seenotrettung in der Corona-Krise – Was vom Malta-Abkommen bleibt

Vor sechs Monaten einigten sich die EU-Innenminister auf ein Verfahren bei der privaten Seenotrettung. In der Corona-Krise herrscht bei den Hilfsorganisationen aber vor allem eines: Unsicherheit.
24.12.2019, Griechenland, Malakasa: Ein Kind trägt eine Leiter an einem Container im Flüchtlingslager "Gerakini", 42 km von Athen entfernt, vorbei. Foto: Angelos Tzortzinis/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
24.12.2019, Griechenland, Malakasa: Ein ... […]

Flüchtlinge im Mittelmeer – Griechenland wieder im Fokus

Viele Flüchtlingslager in Griechenland sind hoffnungslos überfüllt. Dramatisch ist die Situation vor allem für Tausende Kinder, die dort ohne ihre Eltern ausharren.
12.06.2018, Berlin: Horst Seehofer (CSU), Bundesminister für Inneres, Heimat und Bau, nimmt an der CDU/CSU-Fraktionssitzung im Bundestag teil. Foto: Kay Nietfeld/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
12.06.2018, Berlin: Horst Seehofer (CSU)... […]

Seehofers Masterplan, Italiens Blockade und die Auswirkung auf Europa

Zwei nationale Alleingänge haben den Streit über die europäische Asylpolitik neu entfacht. Der Druck auf die 28 EU-Staaten, endlich eine Lösung zu finden, steigt. Wie aussichtsreich ist das bis zum EU-Gipfel in zwei Wochen?
ARCHIV - Schwer bewaffnete Polizisten patroullieren am 22.04.2017 am Eiffelturm in Paris, Frankreich. (zu dpa «Ausnahmezustand in Frankreich: Ende ohne Entwarnung» am 31.10.2017) Foto: Kay Nietfeld/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
ARCHIV - Schwer bewaffnete Polizisten p... […]

Frankreich beendet den Ausnahmezustand – Terror-Bedrohung bleibt

Der Ausnahmezustand ist beendet. Doch in Frankreich werden Soldaten weiter auf den Straßen patrouillieren. Premierminister Philippe meint: Sicherheit geht alle Bürger an.