# London

dpatopbilder - 17.09.2019, Großbritannien, London: Demonstranten nehmen mit Plakaten bei einem Protest vor dem "Supreme Court", dem Obersten Gerichtshof von Großbritannien, teil. Der Oberste Gerichtshof wird darüber entscheiden, ob der britische Premierminister Johnson das Gesetz gebrochen hat, als er das Parlament am 10.09.2019 in eine fünfwöchige Zwangspause geschickt hat. Foto: Kirsty O'connor/PA Wire/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
dpatopbilder - 17.09.2019, Großbritanni […]

Beispielloser Rechtsstreit um parlamentarische Zwangspause in London

Hat Boris Johnson mit der Schließung des Parlaments gegen die Verfassung verstoßen? Der Rechtsstreit darüber vor dem Supreme Court ist wichtig für den weiteren Verlauf im Ringen um den EU-Austritt.
Pro-EU-Demonstranten protestieren vor dem britischen Parlamentsgebäude. Das britische Parlament hat mit der Debatte über die weiteren Schritte beim EU-Austritt des Landes begonnen. Foto: Victoria Jones(PA Wire/dpa
Pro-EU-Demonstranten protestieren vor de […]

Unterhaus zementiert Mays neuen Brexit-Kurs – Corbyn unter Druck

Bei der Abstimmung im britischen Unterhaus nageln die Abgeordneten die Chefs der beiden großen Parteien auf ihre Zugeständnisse aus den vergangenen Tagen fest. Kann Premierministerin May eine Verschiebung des EU-Austritts noch verhindern?
Theresa May, Premierministerin von Großbritannien, spricht im Unterhaus des Parlaments im Rahmen der Fragen an den Premierminister. Foto: House Of Commons/PA Wire/dpa
Theresa May, Premierministerin von Groß […]

Parlament stimmt über Brexit-Schritte ab – Kein Vertrauen in May

Premierministerin May musste den Gegnern eines No-Deal-Brexits weit entgegenkommen. Die Gefahr einer Rebellion bei der Abstimmung am Mittwoch ist aber nicht abgewendet. Das Misstrauen ist groß.
KOMBO - Undatierte Archivfotos zeigen den britischen Wirtschaftsminister Greg Clark (l-r), Arbeitsministerin Amber Rudd und Justizminister David Gauke. Foto: PA Wire/dpa
KOMBO - Undatierte Archivfotos zeigen de […]

Britisches Minister-Trio: Lieber Brexit verschieben als kein Abkommen

In weniger als fünf Wochen will Großbritannien aus der EU austreten. Die Angst vor einem ungeregelten Brexit mit chaotischen Folgen wächst. Drei EU-freundliche Minister treten die Flucht nach vorn an.
ARCHIV - 05.10.2017, Großbritannien, London: Die Flagge vom Vereinigtem Königreich (Union Jack) weht im Wind. Im Hintergrund ist der Uhrturm Elizabeth Tower mit dem Big Ben zu sehen. (zu dpa-Berichterstattung über die weitere Entwicklung) Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
ARCHIV - 05.10.2017, Großbritannien, Lo […]

Der Plan B: Wie es im Brexit-Drama weitergehen könnte

Nach dem Scheitern ihres Brexit-Abkommens im britischen Parlament muss Premierministerin May einen Ausweg finden. Der angekündigte Plan B dürfte dabei eher ein Fahrplan als ein Lösungsvorschlag sein. Fraglich ist, wie ernst es May mit der Suche nach dem Konsens meint.
Brexit-Gegner halten ein Schild und eine Fahne bei einer Kundgebung vor einer Statue von Winston Churchill. Das britische Unterhaus hat am 15.01.2018 das mit Brüssel ausgehandelte Brexit-Abkommen mit 432 zu 202 Stimmen deutlich abgelehnt. Foto: XinHua/dpa
Brexit-Gegner halten ein Schild und eine […]

Nein zum Brexit-Vertrag: EU und Merkel fordern klare Linie von London

Über viele Monate hinweg hatte Großbritannien über einen Austrittsvertrag aus der EU verhandelt. Doch das erzielte Abkommen fällt im Londoner Parlament krachend durch. Nun sind die Sorgen vor einem chaotischen Brexit groß.