Die Nutzung der Inhalte ist kostenlos, es gelten jedoch Nutzungsbeschränkungen. Bitte besuchen Sie unsere FAQ für die Nutzungsbedingungen.
Wenn Sie auf den Download/Embed klicken, bestätigen Sie, dass Sie die Nutzungsbedingungen gelesen haben und respektieren werden.
Download

#Nachhaltigkeit

02.02.2022, Berlin: Aktivisten nehmen an der Aktion «EU-Taxonomie retten: Kein Ökolabel für Gas und Atom!» mit einem Banner mit der Aufschrift "Atomkraft nein danke" vor dem Europäischen Haus Berlin teil. Die Aktion wird von einem Bündnis aus NaturFreunde Berlin, Anti Atom Berlin, .ausgestrahlt und IPPNW organisiert. Foto: Fabian Sommer/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
02.02.2022, Berlin: Aktivisten nehmen an... […]

EU-Kommission stuft Atomkraft und Gas als klimafreundlich ein

Jetzt ist es offiziell: Die EU-Kommission stuft Investitionen in Gas und Atomkraft übergangsweise als klimafreundlich ein. Es hagelt Kritik - und die Ampel-Partner senden unterschiedliche Signale.
Das Kernkraftwerk Neckarwestheim gehört zu den letzten Kernkraftwerken in Deutschland. Es soll bis Jahresende abgeschaltet werden. Foto: Christoph Schmidt/dpa
Das Kernkraftwerk Neckarwestheim gehört... […]

Mehr Reaktionszeit für EU-Länder auf grünes Label für Atom und Gas

Die EU gibt ihren Mitgliedstaaten länger Zeit, auf die geplante Einstufung von Atomkraft und Gas als umweltfreundlich zu reagieren. Auch Luxemburg hat Klage angekündigt, sollte es so kommen.
Zwei kleine grüne Plastikbullen stehen in der Börse in Frankfurt vor der großen Anzeigetafel, die den Tagesverlauf des Dax darstellt. Geld verdienen und gleichzeitig das Klima schützen - klingt gut, ist aber gar nicht so einfach. Die EU will einen Rahmen schaffen, wie Investments einsortiert werden können. Doch für Anleger dürfte es nicht unbedingt einfacher werden, «grüne» Produkte zu finden. (zu dpa "«Greenwashing» oder Gütesiegel? Streit um nachhaltige EU-Anlageregeln")
Zwei kleine grüne Plastikbullen stehen ... […]

«Greenwashing» oder Gütesiegel? Streit um nachhaltige EU-Anlageregeln

Geld verdienen und gleichzeitig das Klima schützen - klingt gut, ist aber gar nicht so einfach. Die EU will einen Rahmen schaffen, wie Investments einsortiert werden können. Doch für Anleger dürfte es nicht unbedingt einfacher werden, «grüne» Produkte zu finden.
Bio-Obst und -Gemüse in einem Supermarkt in Mecklenburg-Vorpommern. Foto: Bernd Wüstneck/dpa
Bio-Obst und -Gemüse in einem Supermark... […]

Klimafreundlich essen: Zwei von drei Europäern zur Umstellung bereit

Die Ernährung ist nach Darstellung der EU-Kommission der Faktor, mit dem die Haushalte in der Europäischen Union die Umwelt am meisten belasten. Vor allem Fleischkonsum gilt als klimaschädlich. Ändern die Europäer dafür ihre Speisezettel?
ARCHIV - 17.02.2016, Brandenburg, Fürstenwalde: Ein Berg mit Gelben Säcken liegt auf einem Grundstück zu Abholung bereit. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
ARCHIV - 17.02.2016, Brandenburg, Fürst... […]

EU plant «Nachhaltigkeitswende» bis 2030

Die EU-Kommission hat in Brüssel Vorschläge für eine «Nachhaltigkeitswende» vorgestellt. Es gehe darum, den Wohlstand auch für künftige Generationen zu sichern, sagte Vizepräsident Frans Timmermans.
Der Vizepräsident der EU-Kommission, Frans Timmermans, hält am 04.10.2017 in Straßburg (Frankreich) bei einer Sitzung des Europaparlaments eine Rede. (zu dpa «EU-Kommission will sich weiter aus Katalonienkonflikt heraushalten» vom 04.10.2017) Foto: Jean-Francois Badias/AP/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Der Vizepräsident der EU-Kommission, Fr... […]

EU-Kommission treibt Förderung umweltfreundlicher Investments voran

Umweltfreundliche Geldanlagen und Investitionen sollen nach dem Willen der EU-Kommission künftig stärker unterstützt werden. Kritik gibt es aus dem Europaparlament.