Sicherheit und Verteidigung

Ein Kontinent wappnet sich für die Krisen der Welt
Die EU ist in Sicherheitsfragen näher zusammengerückt. Ende 2017 beschlossen 25 Mitgliedsstaaten die „Permanent Structured Cooperation (Pesco)“. Darin verpflichten sie sich zur Schaffung einer ständigen militärischen Zusammenarbeit mit gemeinsamen Rüstungsprojekten.
Während sich das Vereinigte Königreich und seine starke Armee darauf vorbereiten, die EU zu verlassen, entstehen mit der Bedrohung durch die Islamisten, den wachsenden Spannungen mit Russland und der Flüchtlingskrise neue Herausforderungen für die Sicherheit des Kontinents. Werden die europäischen Länder mit ihrer neuen gemeinsamen Verteidigungsstruktur ihre Beziehungen zur NATO neu definieren? Wird die EU diesen neuen Herausforderungen gerecht werden?
Die Fregatte «Augsburg» der Deutschen Marine verlässt den Marinehafen. Die Fregatte «Augsburg» wird die Aufgaben des Tenders «Mosel» übernehmen und den deutschen Anteil im Einsatz der Operation «Sophia» übernehmen. (zu dpa "EU-Staaten wenden Ende von Marineeinsatz vor Libyen ab" am 21.12.2018)
Die Fregatte «Augsburg» der Deutschen […]

EU-Staaten wenden Ende von Marineeinsatz vor Libyen ab

Der europäische Marineeinsatz gegen Schleuserkriminalität in Libyen kann zumindest bis Ende März weiterlaufen. Im Verteidigungsministerium in Berlin wird aufgeatmet - auch wenn man weiß, dass ein schwieriges Problem nur vertagt ist.
ARCHIV - 11.09.2018, Berlin: Außenminister Heiko Maas im Interview in den Räumen der Deutschen Presse-Agentur. (zu dpa: "Maas: Weltgemeinschaft drängt auf deutschen Beitrag zur Sicherheit" am 08.10.2018) Foto: Kay Nietfeld/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
ARCHIV - 11.09.2018, Berlin: Außenminis […]

Maas fordert stärkeren europäischen Beitrag zur Sicherheit

Ein Gefühl des Umbruchs in der Welt ist bei den Vereinten Nationen förmlich zu spüren, sagt Außenminister Maas. Deutschland und die EU müssten für Sicherheit und Stabilität in einer neuen Weltordnung mehr leisten. Nötig sei «mehr Mut» für schwierige Debatten.
27.08.2018, Frankreich, Paris: Emmanuel Macron, Präsident von Frankreich, hält eine Rede während der jährlichen französischen Botschafterkonferenz im Elysee-Palast. Foto: Philippe Wojazer/REUTERS POOL/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
27.08.2018, Frankreich, Paris: Emmanuel […]

Macron: Europa darf Sicherheit nicht mehr nur den USA überlassen

Die EU-Partner sollen mehr Verantwortung für ihre eigene Verteidigung übernehmen, fordert der französische Staatschef. Dazu soll auch die gegenseitige Beistandspflicht der EU-Staaten «mehr Substanz» bekommen.
dpatopbilder - 24.06.2018, Türkei, Istanbul: Ein Mann trägt ein Bild des türkischen Präsidenten Erdogan, während Anhänger nach der Verkündung der vorläufigen Wahlergebnisse vor dem Sitz der regierenden AKP-Partei jubeln. Foto: Oliver Weiken/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
dpatopbilder - 24.06.2018, Türkei, Ista […]

Was der Türkei-Streit für Nato, EU und Deutschland bedeutet

Die US-Sanktionen stürzen die Türkei noch tiefer in die Währungskrise. Der Streit zwischen Washington und Ankara hat aber nicht nur wirtschaftliche Folgen. Und er betrifft weit mehr als nur die beiden Länder selbst.
Mehr laden
Fail to load posts. Try to refresh page.