2016 brach alle Rekorde – Übersicht über die globale Erwärmung

Brüssel – 2014 bis 2016 waren weltweit die bisher wärmsten Jahre seit Beginn der Temperatur-Aufzeichnungen. Alle Rekorde brach das erste Halbjahr 2016. Jeder der ersten sechs Monate des Jahres war der global wärmste seit dem Beginn der Messungen im Jahr 1880. Im Rekordjahr lag die Durchschnittstemperatur um fast 1 °C über der des 20. Jahrhunderts.

Alarmierend ist auch die Entwicklung in der Arktis: Nie wurde seit Beginn der Satellitenmessungen im Jahr 1979 eine kleinere Ausdehnung der arktischen Eismassen beobachtet. Die Ausdehnung des arktischen Eises ist der wichtigste messbare Indikator der globalen Erwärmung neben der Oberflächentemperatur.

Die Entwicklung der globalen Durchschnittstemperatur in der Webgrafik:

<div data-pym-src="https://dpa-webgrafik.s3.amazonaws.com/customers/ednh/aws/my/html/index.html?pathSrc=aktuell/ednh/klima_eu_de/cont&#038;nameCSS=style.css&#038;callIVWStart=false" style="width:100%"></div><script type="text/javascript" src="https://ednh.news/wp-content/themes/bateaux/dist/js/pym.min.js" ></script>